Wir verbinden Fonds ...

... mit Kompetenz.

Fondskompetenz

WIR VERBINDEN ...

... Fonds mit Kompetenz.

Eine geniale Idee setzt sich durch: Fonds als Instrument zum Ver­mögensaufbau gibt es bereits seit dem 18. Jahrhundert. Die Idee und Attraktivität des Fondsgedankens haben sich bis heute gehalten, doch erst gegen Ende des vorigen Jahrhunderts setzte die Fondsbranche zu einem beeindruckenden Siegeszug an.

Der Fondsexperte Eduard von Kymmel, Leiter VP Funds Solutions Luxemburg und Liechtenstein, gibt Antworten auf die Fragen zu den Entwicklungen des Fondsmarkts, zu aktuellen Herausforderungen und neuen Produkttrends.

Fondsinvestments eignen
sich für den Einsatz intelligenter und effizienter Strategien.

Warum sind Investmentfonds bei Anlegern so beliebt?

Fonds sind eine effiziente Art, von professionell verwalteten Anlagen in speziellen Bereichen zu profitieren. Durch diese Anlageform ist es möglich, in ganze Branchen zu investieren oder Regionen abzubilden. Vor allem wenn man Risiken mindern will, lohnt es sich, sein Vermögen über mehrere Instrumente, Anlageklassen und Regionen zu streuen. Ausserdem eignen sich Investmentfonds, um intelligentere und effizientere Strategien einzusetzen, mit denen man nicht einfach nur auf steigende oder fallende Börsenkurse setzt.
Durch Fonds erhalten Anleger einen bequemen Zugang zu internationalen Kapital­märkten und können, je nach Fondsart, breit diversifiziert investieren. Es gibt Fonds für jede Anlagestrategie, Region, Branche und weitere Kriterien bis hin zu ökologi­schen Gesichtspunkten. Private Anleger können bereits mit überschaubaren Anlage­summen in grosse, auch internationale Wertpapier-, Sachwerte- oder Immobilienport­folios investieren. Ein weiterer Vorteil für Anleger ist auch die Tatsache, dass es deutlich bequemer ist, in ein einzelnes Fondsprodukt zu investieren und die Vermö­gensverwaltung den Asset-Managern zu überlassen.

Interview Fondskompetenz

Wie hat sich die Fondsindustrie an den Standorten Luxemburg und Liechtenstein entwickelt?

Ein wichtiger Meilenstein war das Inkrafttreten der europäischen Investmentrichtlinie im Jahr 1985 zur Koordinierung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften betreffend bestimmte Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW).
Dank dieser Richtlinie wurde das nationale Fondsrecht in vielen Ländern Europas neu geordnet und modernisiert. Dies führte zu einer entscheidenden Stärkung des Anle­gervertrauens in Investmentfonds und löste einen bis dahin noch nicht gekannten Fondsboom aus. Zusätzlich unterstützt wurde dieser Boom in den letzten Jahren durch die Einführung der AIFM-Richtlinie neben der OGAW-Richtlinie. In dieser Richtli­nie werden die Verwalter alternativer Investmentfonds reguliert, welche bis dahin mit­unter noch nicht von der OGAW-Richtlinie erfasst wurden.
Beflügelt von einer steigenden Nachfrage hat sich in Luxemburg in den letzten Jahr­zehnten eine professionelle, innovative und leistungsstarke Fondsindustrie etabliert. Die Entwicklung der Fondsindustrie am Finanzplatz Luxemburg ist eine wahre Erfolgs­geschichte. Mittlerweile, etwas mehr als 30 Jahre nach dem Start, verwalten Luxem­burger Fonds heute ein Geldvermögen von mehr als 4500 Milliarden Euro. Damit behauptet sich das Grossherzogtum weltweit seit mehreren Jahren als der zweitwich­tigste Fondsstandort nach den USA und ist zum grössten Fondsstandort innerhalb Europas aufgestiegen.

Eduard von Kymmel

Eduard von Kymmel

Leiter VP Fund Solutions

Der Deutsch-Luxemburger Eduard von Kymmel zeichnet gruppenweit für das Private-Label-Fund-Geschäft der VP Bank verantwortlich und ist ein anerkannter Investmentfonds-Branchenspezialist. Während seiner bisherigen internationalen Karriere in verschiedenen Führungspositionen sammelte er Erfahrungen in Zürich, Luxemburg und Liechtenstein.

Das Fürstentum Liechtenstein zählt als Fondsplatz im internationalen Vergleich nicht zu den grossen Standorten, wird aber in Fachkreisen als höchst interessante Alterna­tive zu den prominenteren Fondsplätzen gehandelt. Darüber hinaus zeichnet es sich durch ein kontinuierliches Wachstum aus, das jüngst deutlich an Fahrt gewonnen hat. Sowohl Luxemburg als auch Liechtenstein verfügen über eine moderne und flexible Gesetzgebung, die der Fondsindustrie wohlwollend gegenübersteht und ihr weitest­möglich entgegenkommt. Demnach kann das Fondsangebot in Luxemburg und in Liechtenstein besser als anderswo auf die spezifischen Bedürfnisse der Investoren zugeschnitten werden. Aufgrund ihrer Effizienz und Flexibilität geniessen daher Liech­tenstein und Luxemburg als Fondsstandorte einen ausgezeichneten Ruf.

Welche wichtigen Zukunftstrends zeichnen sich am Fondsmarkt ab?

Die anhaltende öffentliche Debatte um den Klimaschutz zeigt auch spürbare Auswir­kungen bei Investoren hinsichtlich der Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Immer mehr Anlegern geht es neben der Rendite auch darum, dass ihr Geld in nach­haltigen Bereichen investiert wird. Die Palette an Luxemburger Fonds, die an ESG-Kri­terien ausgerichtet sind, hat stark zugenommen. Die Buchstaben ESG stehen für «Environmental, Social and Governance». Damit werden Handlungsbereiche zusam­mengefasst, um nachhaltig die Umwelt zu schützen, den sozialen Fortschritt sicherzu­stellen und die Standards in der Unternehmensführung zu verbessern. Mit ESG sind die drei Hauptaspekte beschrieben, auf die sich nachhaltige Investmentfonds konzen­trieren.

Nachhaltiges Investieren
ist somit das Gebot der Stunde
auch für Fondsgesellschaften.

Neben den gesellschaftlichen und politischen Strömungen hin zu grünen Themen forcieren auch die Regulierungsbehörden den Vormarsch nachhaltiger Investments. So hat die EU im Jahr 2018 den Aktionsplan «Finanzierung nachhaltiges Wachstum» ver­abschiedet. Dieser Aktionsplan sieht verschiedene Gesetzesinitiativen zur Förderung von umweltfreundlichen Finanzprodukten und zur Berücksichtigung von Nachhaltig­keit bei Finanzprodukten und in der Finanzberatung vor. Es ist davon auszugehen, dass die Vermögensverwaltungsindustrie künftig auf die verbindliche Einhaltung von Nachhaltigkeitskriterien bei der Kapitalanlage verpflichtet wird. Nachhaltiges Investie­ren ist somit das Gebot der Stunde auch für Fondsgesellschaften.
Aufgrund dieser vorgenannten globalen Entwicklungen und Nachfragen in Bezug auf neue nachhaltige Anlageprodukte ist es nicht verwunderlich, dass das Volumen von ESG-konformen Fonds beachtlich gewachsen ist.

Interview Fondskompetenz Eduard von Kymmel

Welche Bedeutung hat das Fondsgeschäft bei der VP Bank?

Die VP Fund Solutions kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung am europäischen Fonds­markt zurückblicken. Seit 5 Jahren firmieren unter dem Dach der VP Fund Solutions die beiden Fonds­gesellschaften der VP Bank Gruppe an den Standorten in Luxem­burg und in Liechtenstein.
Das Fondsgeschäft ist für die VP Bank von zentraler Bedeutung. Neben dem Private Banking und dem Intermediärgeschäft stellt es eine wesentliche Ergänzung unserer Kernkompetenzen dar. Mit der VP Fund Solutions verfügt die VP Bank Gruppe über ein internationales Fondskompetenz­zentrum, das als zentrale Anlaufstelle für den Kun­den alle Dienstleistungen aus einer Hand bietet, die ein professionelles Fondsge­schäft ausmachen. Vorteil für unsere Gruppenkunden ist, dass wir an den beiden wichtigen Fondsstandorten Liechtenstein und Luxemburg vertreten sind. Das ermög­licht es uns, die jeweils bestmögliche Struktur und Lösung nach den Bedürfnissen unserer Kunden anbieten zu können. Sei es ein Fonds, welcher in traditionelle Wertpa­piere investiert oder Anlagen in Private-Markets-Investitionen tätigt. Als Teil der VP Bank Gruppe können wir das umfangreiche internationale Know-how und das welt­weite Netzwerk der Gruppe zur Abwicklung der Anlageentscheidungen unserer Kun­den als Fondsmanager nutzen. So können wir beispielsweise auch Anfragen unserer Kollegen aus Singapur für asiatische Fondsinitiatoren erarbeiten.

Mit der VP Fund Solutions
verfügt die VP Bank Gruppe
über ein internationales Fondskompetenzzentrum.

VP Fund Solutions hat bereits für zahlreiche Vermögens­verwalter unterschiedliche ESG-konforme offene und geschlossene Fondsprodukte wie Clean Energy oder ethi­sche Fonds aufgelegt und verfügt über eine weitreichende Expertise in diesem spezi­fischen Segment. Dadurch erhalten Vermögensverwalter hinsichtlich der Auflage und dem Lebenszyklus­management von Fondsprodukten eine erstklassige Beratung und Betreuung und können die Chancen dieser wachsenden Produkte umgehend nutzen.